3 klassische Cocktails mit Kohlensäure in 2024

Mojito

Der Mojito ist einer der bekanntesten und beliebtesten Cocktails weltweit. Mit Rum, kohlensäurehaltigem Wasser, Minze und Zucker ist er ein erfrischendes, aromatisches Getränk, das sich perfekt für deine heißen Sommertage eignet. Der Mojito wird oft mit Kuba in Verbindung gebracht, und das aus gutem Grund – der erfrischende Cocktail ist das Nationalgetränk dieses Landes. Der Ursprung des Mojitos ist jedoch unbekannt. Eine Theorie reicht bis ins 16. Jahrhundert zurück, als der berühmte Entdecker Francis Drake nach Havanna, Kuba, segelte. Wie bei langen Seereisen üblich, litt die Crew an Skorbut und Ruhr. Die Besatzung wusste jedoch, dass die Einheimischen in Kuba das perfekte Heilmittel für tropische Krankheiten hatten. Eine kleine Gruppe machte sich auf den Weg und kehrte mit einem Mittel zurück, das aus Rum, Limetten und Minze bestand. Obwohl diese Mischung damals keinen Namen hatte, ist dies die erste Beschreibung des berühmten Cocktails mit Kohlensäure.

Fun fact: Im James Bond-Film "Stirb an einem anderen Tag" aus dem Jahr 2002 trank James Bond einen Mojito am Strand. Dies führte zu einem Anstieg der Mojito-Verkäufe und löste eine weltweite Popularität des Getränks aus!

Mojito Rezept:

Zutaten

  • 4 cl weißer Rum
  • 5 Limettenstücke
  • 3 TL Rohrzucker
  • 12 Minzblätter
  • Sprudelwasser
  • Eiswürfel

Zubereitung:

  1. In einem Glas Zucker, Minzblätter und die Hälfte der Limettenstücke vermischen.
  2. Mit einem Stößel alles gut zerdrücken.
  3. Rum ins Glas gießen, gut umrühren und das Glas mit Crushed Ice füllen.
  4. Mit kohlensäurehaltigem Wasser auffüllen und mit Limettenstücken und Minzblättern garnieren. Fertig ist der erste Cocktail mit Kohlensäure.

 

Aperol Spritz

Der Aperol Spritz ist ein weltbekannter Cocktail, der in den letzten Jahren extrem in den Trend gekommen ist. Diese Popularität verdankt er wahrscheinlich seinem erfrischenden Geschmack und seiner attraktiven orangen Farbe. 

Einer der Hauptbestandteile des Aperol Spritz ist natürlich der Aperol-Likör. Der Likör ist eine Kombination aus bitteren und süßen Orangen mit Noten von Rhabarber und Kräutern. Aperol stammt aus Italien und wurde 1919 von zwei italienischen Brüdern kreiert. Der Likör wurde nach sieben Jahre langen Experimentieren erfunden und zeichnet sich heute durch seinen vertrauten Geschmack von Zitrusfrüchten, Süße und subtiler Bitterkeit aus.

Nicht zuletzt darf in diesem Cocktail mit Kohlensäure das Sprudelwasser natürlich nicht fehlen. Es mischt sich gut mit den verschiedenen Zutaten und verleiht dem Aperol Spritz seine spritzigen Bläschen. Um sicherzustellen, dass du immer kohlensäurehaltiges Wasser zur Hand hast, wenn du einen Aperol Spritz zubereitest, solltest du über einen Wassersprudler für dein zu Hause nachdenken - entdecke hier unsere Auswahl hier

Tipp: Aperol Spritz passt besonders gut zu salzigen Snacks wie Erdnüssen, Chips, gesalzenen Mandeln und grünen Oliven.

Aperol Spritz Rezept

Zutaten

  • 3 cl Prosecco 
  • 2 cl Aperol
  • 1 cl Sprudelwasser
  • Eine Organgenscheibe
  • Eiswürfel

Zubereitung:

  1. Ein großes Weinglas mit Eiswürfeln füllen. 
  2. Prosecco hinzufügen.
  3. Aperol hinzufügen.
  4. Mit kohlensäurehaltigem Wasser auffüllen.
  5. Leicht umrühren.
  6. Zum Schluss mit einer Orangenscheibe garnieren. Fertig ist dein erfrischender Cocktail mit Kohlensäure.

 

Tom Collins

Der Tom Collins ist ein klassischer Longdrink, der hauptsächlich aus Gin und kohlensäurehaltigem Wasser besteht. Die Geschichte hinter dem Namen soll auf einen Scherz zurückgehen. In den USA im Jahr 1874 gab es einen Running-Gag, bei dem man einen ahnungslosen Freund fragte, ob er Tom Collins gesehen habe. Der Scherzbold tat dann so, als wäre Tom Collins in der Nähe und würde das Opfer des Witzes verleumden. Dies führte dazu, dass das Opfer nach Tom Collins suchte, um ihm eine Lektion zu erteilen. Dies war natürlich zur Belustigung der anderen auf der Party. Ja, der Humor war zugegebenermaßen damals vielleicht ein wenig anders.

Nichtsdestotrotz wird angenommen, dass das Getränk bis in die 1860er Jahre zurückreicht. Der Erfinder des Getränks soll John Collins gewesen sein, ein Barkeeper in einem Hotel in London. So ist es ein Cocktail mit Kohlensäure, der schon seit einigen Jahren existiert.

Tom Collins Rezept

Zutaten

  • 5 cl Gin
  • 2 EL Zitronensaft
  • 2 TL Puderzucker
  • Eine Handvoll Eiswürfel
  • Sprudelwasser
  • 1 Zitronenscheibe
  • Einen Rosmarinzweig (Wenn du willst)

Zubereitung:

  1. Einen Shaker mit Eiswürfeln füllen.
  2. Gin, Zitronensaft und Puderzucker in den Shaker geben und ca. 20 Sekunden schütteln.
  3. Mit kohlensäurehaltigem Wasser auffüllen.
  4. Mit einer Zitronenscheibe schmücken.

 

Kontakt

Information

Hilfe

Wir senden mit

© 2023 bubliq ApS - Alle Rechte vorbehalten

de_DEDE